Formatierung von Überschriften und Gliederung

Wie Sie Überschriften in Ihrer Diplomarbeit oder Dissertation mithilfe der Dokumentvorlage bzw. mit Formatvorlagen gliedern und formatieren können, lesen Sie in diesem Abschnitt der Anleitung für die Dokumentvorlage. Ich gebe Ihnen einige Hinweise zur Strukturierung Ihrer wissenschaftlichen Arbeit und zeigen Ihnen, wie Sie eine Überschrift mithilfe einer Formatvorlage erstellen können.

Voraussetzungen: Microsoft Word (ab 2000)
Inhalt: a) Automatische Nummerierungen, b) Gliederung, c) Abstände vor und nach den Überschriften, d) Erstellen einer Überschrift

a) Automatische Nummerierungen

In der Formatvorlage wurde auf automatische Nummerierungen verzichtet, weil diese häufig zu Problemen führen; nummerieren Sie die Überschriften von Hand. Die Formatvorlagen für die Überschriften heißen „Überschrift 1“, „Überschrift 2“ etc. Sie sind schnell über die Shortcuts „ALT+1“, „Alt+2“ zu erreichen.

b) Gliederung

Wie Sie ihre Arbeit gliedern, bleibt Ihnen überlassen. Sie sollten allerdings darauf verzichten, mehr als vier Ebenen zu verwenden. Das wird schnell unübersichtlich und ist meist auch zwecklos; man braucht nicht jedem Gedankengang eine eigene Überschrift geben. Die Formatvorlage bietet eine übliche Art zu gliedern, die aber nicht unbedingt die beste und passendste sein muss:

1 Überschrift Ebene 1
1.1 Überschrift Ebene 2
1.1.1 Überschrift Ebene 3
a) Überschrift Ebene 4
Überschrift Ebene 5

Sie können aber genausogut ein anderes System verwenden; das hängt natürlich auch vom Aufbau und dem Inhalt Ihrer Arbeit ab. Besteht Ihre Arbeit aus zwei großen Abschnitten, können Sie z. B. auch folgendermaßen gliedern:
I. Überschrift Ebene 1
1 Überschrift 2
1.1 Überschrift 3
1.1.1 Überschrift Ebene 4
a) Überschrift Ebene 5

Richten Sie sich am besten nach den Vorgaben und Geplogenheiten Ihres Fachbereichs.

c) Abstände vor und nach den Überschriften

Die Abstände vor und nach den Überschriften sind so eingestellt, dass die Überschrift immer näher zum ihr zugehörigen Absatz als zum vorherigen Absatz steht. Sie können die Abstände über die Absatzeinstellungen ändern.

d) Erstellen einer Überschrift

Überschriften lassen sich in der Vorlage am schnellsten mittels Shortcuts erstellen. Wenn Sie eine Überschrift erster Ebene erstellen wollen, drücken Sie einfach ALT+1. Geben Sie dann die Nummer der Überschrift an und drücken die Tabulatortaste.

Achtung: Word will oft automatisch nummerieren, erkennbar an dem Blitz-Symbol. Sollte dies der Fall sein, drücken Sie einfach sofort STRG+Z, damit die automatische Nummerierung rückgängig gemacht wird. Auf die Überschrift folgt ein Tabulator, damit bei jeder Überschrift nach der Nummer der gleiche Abstand eingestellt wird. Sie können den Tabulator auch weglassen, aber es sieht besser aus sowohl im Text als auch im Inhaltsverzeichnis. Nach dem Tabulator können Sie die eigentliche Überschrift eingeben.

Vor und nach Überschriften steht keine Leerzeile! Die Abstände werden direkt in den Formatvorlagen eingestellt. Drücken Sie also einfach ENTER, wenn Sie die Überschrift erstellt haben; in der Regel wird dann automatisch die Formatvorlage für Fließtext nach Überschriften eingestellt – Sie können direkt weiterschreiben.