Über Olle Wolf

Wissenschaftslektor: Mit der Arbeit als Lektor und Korrektor für akademische Texte kombiniere ich zwei Leidenschaften, die Wissenschaft und die Autorenschaft. Ich mag es, wenn wissenschaftliche Texte nützlich sind, interessant, schön, anschaulich, verständlich und barrierearm. Am besten ohne Fußnoten. Und weil das die wenigsten zeitgenössischen akademischen Texte sind – und natürlich wider das Hungertuch – überarbeite ich gelegentlich als Freiberufler Texte anderer Studierender, anderer Autoren. Tatsachen: Studium der Geschichte, Philosophie, Literaturwissenschaft sowie der Kulturwissenschaften an den Unis Göttingen, Jena, Berlin & Hagen. Tatsache ist auch: knapp 10 Jahre Berufserfahrung und Verlagserfahrung; ich weiß, wie man Bücher macht – vom ersten Wort über Buchsatz und Druckvorstufe bis hin zum fertigen Buch.

Autor und Fotograf: Ich würde mich ja eigentlich als Publizisten bezeichnen, insofern ich im Laufe der Jahre viele große und kleine Websites publiziert habe – Blogs, Infoportale, auch Datenbanken, Communities sowie den üblichen SEO- und Affiliatemarketing-Spam. Wer bisschen im Keller des Webs sucht, findet die ein oder andere digitale Leiche, die ich zu verantworten habe. Jedenfalls sehe ich mich lieber als Autor oder als Schriftsteller. Weniger für all die Texte, mit denen ich als Online-Redakteur, Webtexter und Werbetexter zu Sache des Spams beigetragen habe. Sondern wegen diverser literarischer Umtriebe. Na ja, und Fotografie ist für mich die Fortsetzung des Schreibens, des Erzählens mit anderen Mitteln. Siehe: Ich als Autor, Portfolio als Fotograf.

Profilbild: Es folgt eine Liste diverser Social-Media-Portale, über die ich Aspekte meiner selbst mittels Profilfotos, Kurzbiografien, Postings, Kommentaren und Zeug spiegele oder verzerre. Bitte adden, followen, liken, beobachten und auf dem Screen halten. Und zwar hier: @ollewolf auf Twitter („Fucking poetry”), Facebook (Fotografie & PR), Google+ (Fotografie, international), Instagram (Alltag), Tinder (Spaß).